Julia Grosse, 1976 in Mainz geboren, studierte Kunstgeschichte, Film- und Literaturwissenschaften in Bochum.
In den vergangenen sieben Jahren arbeitete Julia Grosse als Kulturkorrespondentin in London, zu ihren Auftraggebern zählten AD, taz, FAS, Merian, oder SZ Magazin. Außerdem ist sie dem Journalisten-Netzwerk Weltreporter.net angeschlossen.
Mittlerweile lebt sie mit ihrem Mann und zwei Kindern in Berlin und leitet das Onlinemagazin "Contemporary And (C&)" mit Fokus auf zeitgenössische Kunst aus Afrika und der Diaspora.
Versteh mich nicht falsch! Gesten weltweit. Das Handbuch war ihr erstes Buch, das zunächst im Selbstverlag, dann 2012 als Taschenbuch im Piper Verlag erschien und dank eines Fernsehauftritts von Julia Grosse bei TV Total zu einem kleinen Überraschungserfolg wurde.

 

Ein Leben lang s color