Klemens Pütz ist promovierter Meeresbiologe und Deutschlands einziger Pinguin-Forscher. Seit rund 30 Jahren erforscht er das Leben der Pinguine. 2004 erwarb der von ihm gegründete Antarctic Research Trust vier kleine, unberührte Falklandinseln namens Rum, Brandy, Whiskey und Sea Lion Easterly – Brutstätte für Hunderttausende Pinguine. Der Kauf der vier Inseln ist ein bedeutender Baustein seines großen Anliegens, den Lebensraum für die tierischen Bewohner der Antarktis und der Subantarktis zu erhalten. Mit viel Kreativität und gegen große Widerstände hat Klemens Pütz seinen Traum verwirklicht; und obwohl er mittlerweile eine Familie in Norddeutschland hat, zieht es ihn doch jeden Winter dorthin zurück. Regelmäßig gibt er auch als Expeditionsleiter auf verschiedenen Kreuzfahrten in der Antarktis und den Falklandinseln seine Faszination für die Landschaft und ihre Bewohner weiter und geht mit Touristen auf Entdeckungsreise.

 

Unverfrorene Freunde s

 

 

 

 

Jean Peters, Jahrgang 1984, studierter Politikwissenschaftler und gelernter Kinderclown, ist Aktionskünstler und gründete 2013 das Peng Kollektiv für zivilen Ungehorsam und Subversion. In seiner Arbeit verbindet er die Mittel der Performance-Kunst und Medien-Inszenierungen, klassischer Kampagnenarbeit sowie investigativer Recherche. Mit Peng infiltrierte er u.a. die Medienarbeit von Konzernen wie Shell, Google oder Vattenfall, rief zur innereuropäischen Fluchthilfe auf und gründete einen temporären Aussteiger*innenverein für Geheimdienstmitarbeiter*innen. Wenn die Faschist*innen an die Macht kommen, will er zumindest damit prahlen können, dass er alles dagegen tat, was ihm einfiel. Deshalb arbeitet er mittlerweile auch für das Neo Magazin Royale mit Jan Böhmermann.

 

 

 

 

 

Franca Parianen, geboren 1989 bei Osnabrück, arbeitet am Max Planck Institut für Kognitions-und Neurowissenschaften in Leipzig in der Arbeitsgruppe soziale Neurowissenschaften. Nach ihrem Doppeldiplom in Public Administration (Politik, Soziologie, Ökonomie, Jura) an den Universitäten Münster und Twente schloss sie in Utrecht den Master in Kognitions-und Neurowissenschaften ab. In dieser Zeit hat sie auch am Helmholtz Institute in Utrecht und der Bremer Jacobs University geforscht. Seit 2014 ist sie Science Slammerin, gewann im selben Jahr die Ostdeutschen Meisterschaften und war somit Bundesfinalistin im Science Slam. Franca Parianen lebt zusammen mit ihrem Mann in Leipzig.

 

Buch s color

 

 

 

Stephan Puchner, geboren 1971, ist Absolvent der Hochschule für Fernsehen und Film in München und wurde als Regisseur und Autor für seine Kurzfilme mit zahlreichen internationalen Preisen ausgezeichnet (u. a. offizieller Wettbewerbsbeitrag bei den Internationalen Filmfestspielen Cannes und Hessischer Filmpreis).
1997 und 1998 war er für die Projektentwicklung von Bernd Eichingers Constantin Film zuständig und betreute die Entwicklung zahlreicher Kino- und Fernsehfilme.
Seit 1999 ist Stephan Puchner freischaffender Drehbuchautor und schrieb u. a. 2004 den von Wim Wenders produzierten Musikfilm Música Cubana – The Sons of Buena Vista und 2007 den von Bernd Eichinger produzierten Kinofilm Pornorama, bei dem Marc Rothemund (Sophie Scholl) Regie führte.
Seit 2003 unterrichtet er an der Hochschule für Fernsehen und Film Drehbuch und Dramaturgie.

 

Nebelheim

 

Franka Potente wurde 1974 geboren und gehört seit ihrer Titelrolle in Tom Tykwers Lola rennt zu den international gefragtesten deutschen Schauspielerinnen. Sie trat unter anderem auf in Die Bourne Identität und in der Literaturverfilmung von Elementarteilchen. Franka Potente lebt in den USA.

 

potente allmaehlich wird es tag TB s

Allmählich wird es Tag

Zehn- Stories

Kick Ass! Workout alternativ

Los Angeles - Berlin

 

Sebastian Polmans, geboren 1982, absolvierte geistes- und musikwissenschaftliche Studien an Universitäten in Siegen, Hildesheim und Rom. Er veröffentlichte unter anderem in den Literaturzeitschriften manuskripte, Style and the Family Tunes, [K]améleon und Am Erker und war Mitherausgeber von BELLA triste.
2010 wurde er mit dem Publikumspreis des Open Mike-Wettbewerbs ausgezeichnet und 2011 erhielt er den Jürgen-Ponto-Preis, 2013 den Kranichsteiner Literaturförderpreis.

 

junge

 

 

 

 

Claudius Pläging, geboren 1975 in Wiesbaden, hat bisher drei Romane veröffentlicht, schreibt Drehbücher für Filme und Serien und ist Autor verschiedener Comedyshows, u. a. mit Carolin Kebekus, Olli Dittrich, Martina Hill und Stefan Raab. Für seine Arbeit wurde er mehrfach mit dem Deutschen Comedypreis ausgezeichnet und für den Grimme-Preis nominiert. Er lebt in Köln.

 

Not am Mann-s

meer geht nicht s color

 

 

Dr. Georg Pieper, Jahrgang 1953, ist promovierter Psychologe mit eigener Praxis für Trauma- und Stressbewältigung in der Nähe von Marburg. Der international anerkannte Spezialist für Krisenintervention und Traumatherapie betreute u.a. Opfer, Angehörige und Einsatzkräfte nach dem Grubenunglück in Borken oder dem ICE-Unglück in Eschede. 2002 organisierte er im Auftrag der Thüringischen Landesregierung die Nachsorge nach dem Amoklauf in Erfurt, 2011 unterstützte er das Kriseninterventionsteam nach dem Attentat in Oslo. Sehr häufig holen ARD und ZDF bei Katastrophen seine Einschätzung ein, etwa im Fall der in Chile über Wochen eingeschlossenen Bergleute, der Massenpanik bei der Love-Parade in Duisburg oder im Entführungsfall Kampusch.

 

Die neuen Ängste s

Ueberleben oder Scheitern-s

Wenn unsere Welt aus den Fugen gerät   TB-Cover von Überleben oder Scheitern s

 

 

 

Konstantin Richter, 1971 in Berlin geboren, hat in Edinburgh und New York studiert. Er war als Reporter für das Wall Street Journal und andere englischsprachige Medien unterwegs. Seine drei Romane — Bettermann (2007), Kafka war jung und er brauchte das Geld (2011) und Die Kanzlerin — Eine Fiktion (2017) sind bei Kein & Aber in Zürich erschienen. Richter schreibt regelmäßig für Die Zeit, Die Welt und das US-Nachrichtenportal Politico. Für eine Reportage über den deutschen Opernbetrieb erhielt er 2011 den Deutschen Reporterpreis.

 

 

Lukas Rietzschel, geboren 1994 in Räckelwitz in Ostsachsen, lebt in Görlitz. 2012 erste Veröffentlichung im ZEIT Magazin, 2015 Treffen junger Autoren, 2017 Jury- und Publikumssieger bei poet|bewegt, weitere Veröffentlichungen in verschiedenen Anthologien. Für das Manuskript seines Romandebüts Mit der Faust in die Welt schlagen wurde er 2016 beim Retzhof-Preis für junge Literatur ausgezeichnet.

 

Mit der Faust in die Welt schlagen s

 

 

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unseres Angebotes erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies in Ihrem Browser eingesetzt werden. Weitere Informationen …