Daniel Mellem, geboren 1987, lebt in Hamburg. Er studierte Physik in Hamburg und London und promovierte zu Mitochondrialen Netzwerken, bevor er sich am Deutschen Literaturinstitut Leipzig der Arbeit an seinem ersten Romanprojekt widmete. Er war Stipendiat der Schreibwerkstatt der Jürgen Ponto-Stiftung und veröffentlichte u.a. im Hamburger Ziegel. Für das Manuskript von Die Erfindung des Countdowns erhielt er 2017 den Retzhof-Preis für junge Literatur und 2018 den Hamburger Literaturförderpreis.

 

 

 

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unseres Angebotes erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies in Ihrem Browser eingesetzt werden. Weitere Informationen …