Julia Rothenburg wurde 1990 in Berlin geboren. Sie studierte Soziologie und Politikwissenschaft in Freiburg und Berlin. 2015 erhielt sie für ihr Romanmanuskript Koslik ist krank den Retzhof-Preis für junge Literatur. Außerdem war sie Stipendiatin der Schreibwerkstatt der Jürgen-Ponto-Stiftung. 2017 wurde ihr Debütroman Koslik ist krank bei der Frankfurter Verlagsanstalt veröffentlicht. Dort folgte 2019 ihr zweites Buch, hell/dunkel. 2019 erhielt sie außerdem das Jahresstipendium für Literatur vom Land Baden-Württemberg. Im gleichen Jahr hat der NDR Koslik ist krank als Hörspiel adaptiert, das 2020 für Deutschen Hörspielpreis nominiert wurde. Im Frühjahr 2021 wird Rothenburgs drittes Buch, Mond über Beton, erscheinen.

 

buch

hell dunkel s

Koslik ist krank

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unseres Angebotes erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies in Ihrem Browser eingesetzt werden. Weitere Informationen …