Mit eigenen Augen und Ohren lässt sich eine fremde Stadt und deren Einwohner am besten kennen lernen. Doch dafür braucht man Zeit, viel Zeit. Nur schwer lassen sich die Eindrücke einer unvertrauten Umgebung indirekt über einen Film oder ein Buch vermitteln. Doch Sven Kuntze gelingt es, in New York City. Eine wunderbare Katastrophe die Geschichte, Bewohner, Architektur und Kultur dieser überwältigenden Metropole in Worten und Sätzen lebendig werden zu lassen.
Mit dem geübten Blick eines Journalisten, Kuntze war langjähriger ARD-Korrespondent in New York, beschreibt er bis in viele kleine Details die Menschen in ihren Milieus. Skurrile Gestalten bevölkern New York, die deren Seele ausmachen. Prominente wie Woody Allen, Schwule, Aidskranke, Politiker, Drogensüchtige aber auch Normalbürger finden ihren Platz in dieser Stadt und damit auch in diesem Buch. Mit viel Einfühlungsvermögen und einer gehörigen Portion Selbstironie schildert er das facettenreiche Leben in der Großstadt.

Sven Kuntze
Sachbuch
Ullstein TB 2001; Econ 2002
Bei Ihrem lokalen Buchhändler über mybookshop.de erhältlich.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unseres Angebotes erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies in Ihrem Browser eingesetzt werden. Weitere Informationen …