Schmitz ist durch ein schicksalhaftes Ereignis aus der Spur gebracht. Ein Flugzeugunglück kostete seine Frau das Leben. Wegen der Unachtsamkeit eines Lotsen in der Flugüberwachung kam es zum Absturz zweier voll besetzter Maschinen. Schmitz' Frau ist unter den Opfern. Seitdem ist ein Jahr vergangen. Seitdem ist Schmitz allein. Seitdem begegnet er sich selbst. Und Schmitz stellt sich Fragen. Aus seiner Perspektive erleben wir eine aus den Fugen geratene Welt. Am Jahrestag des Unglücks tritt er eine tragikomische Reise an, er will die Absturzstelle besuchen. Schmitz ist ein überraschend sprachsicheres Debüt, die Geschichte eines schleichenden Selbstverlusts.

Thomas Weiss
Belletristik
FVA 2004
Bei Ihrem lokalen Buchhändler über mybookshop.de erhältlich.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unseres Angebotes erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies in Ihrem Browser eingesetzt werden. Weitere Informationen …